2018 - zum Anfang ein Rückblick

Es ist als ob die Spielzeit gestern angefangen hat, aber wir sind schon fast wieder in der Halbzeit. Die ersten Monate ging es bei mir ab, unerwarteter Weise kam viel, viel Arbeit auf mich zu. Neben allem schon Bekannten, hatte ich viele extra Workshops im Otto-Hahn-Gymnasium in Karlsruhe, ein spontanes Projekt für das Staatstheater Stuttgart und die Planung von meiner neuen Theaterinitiative. Zudem hatte ich mir vorgenommen, bestimmte Bereiche in meinem Arbeitsalltag zu professionalisieren und zu automatisieren. Rechnungsstellung, Angebote schreiben und die Art, wie ich digitale Medien in meiner praktischen Arbeit einsetze, standen dabei im Vordergrund. Aber da dies alles mit viel Arbeit gepaart war, habt ihr lange nichts von mir auf der Webseite, Facebook und Co. gehört. 

IMG_6264.JPG

Ich bin unfassbar dankbar für alle tolle Begegnungen, die ich in 2017 hatte. Es war für mich in vielerlei Hinsicht ein erfolgreiches Jahr mit inspirierenden Projekten und Produktionen. Neben vielen Teilnehmern, Spielern und Kollegen durfte ich auch ein paar junge Menschen bei ihren ersten Schritten in einem beruflichen Werdegang im Kulturbereich begleiten. Speziell möchte ich zwei Damen danken, die mich bei vielem was ich veranstaltet habe, begleitet haben: Irina Kühnlein und Friederike Geiger Wingerter. Vielen Dank für euren Support und ich hoffe, dass sich unsere Wege bald wieder kreuzen werden!

Diese Spielzeit habe ich einen Praktikantenstopp eingelegt, nachdem letztes Jahr viele verschiedene Praktikanten zu betreuen waren. Ich habe beschlossen den Praktikantenbereich für ein Jahr auszusetzen, um in Zukunft verbesserte Strukturen und eine optimierte Organisation in diesem Bereich fest in meine Arbeit zu integrieren. Neuen Raum für Praktikanten wird hier dann auch die neue Initiative Theaterland bieten.

IMG_7179.JPG

Zum Schluss möchte ich Lars Kajuiter vorstellen. Letztes Jahr machte er bei mir am Ende der Spielzeit ein kleines Schnupperpraktikum. Lars stand als Kind auf großen Bühnen und spielte in einem großen niederländischen Musical „Ciske de Rat“ mit - dem niederländischen Äquivalent zu Oliver Twist. Inzwischen hat Lars das gleiche Studium wie ich abgeschlossen und hat sich jetzt in Karlsruhe niedergelassen. In Zukunft ist eine enge Zusammenarbeit geplant.

So, das war ein kleines Update zum Jahresanfang.