Filmwerkstatt Ost

Ausgehend vom Kinder- und Jugendhaus Oststadt startete das außergewöhnliche Projekt um Rob Doornbos, Leiter der Filmwerkstatt OST, welches sich zum Ziel gesetzt hatte, das von Jugendlichen ausgearbeitete Drehbücher, in einen Spielfilm umzusetzen. Unter professioneller Anleitung wurden aus den Jugendlichen Schauspielerinnen und Schauspieler, Kameraleute, Tonleute usw. Was mit wenigen begann, endete durch Mundpropaganda und Neugierde in einer richtigen Filmcrew aus 15 bis 16 festen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, und weiteren ca. 20 Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft, die in ständigem Wechsel am Set anwesend waren und ihren Teil, in Form von Statistenrollen oder bühnenbildnerischer Art, beitrugen. Alle hatten ein gemeinsames Ziel, bei dem jeder seine Stärken einbringen konnte. Herkunft und Schulart waren dabei ohne Bedeutung, weshalb das Projekt einen außergewöhnlichen Integrationscharakter besaß. Die Jugendlichen gewannen dabei nicht nur Einblicke in Berufsfelder der Medienwelt, sondern lernten, dass man nur ohne Vorurteile und Ausgrenzung anderer ein solches Projekt gemeinschaftlich auf die Beine stellen kann.

 

Projektleitung Rob Doornbos, Murad Atshan Kooperation mit Jugendhaus Oststadt Karlsruhe Gefördert von Stärken vor Ort, einer Initiative des Bundesministeriums für Familien, Senioren, Frauen und Jugend, dem Europäischen Sozialfond für Deutschland und der Europäischen Union